Startseite

Silbermedaille bei den Europameisterschaften

Der für den RFV Modautal startende Vierspännerfahrer Georg von Stein aus Herchenrode gewann mit der Mannschaft die Silbermedaille bei den Europameisterschaften in Aachen.
Nach Dressur und Hindernisfahren lagen die deutschen Vierspänner nur auf Rang vier.
Durch eine rasante Aufholjagd im Gelände erreichten sie in der Endabrechnung noch Platz zwei. In der Geländeprüfung spielten sie ihre Stärke aus. Georg von Stein, Christoph Sandmann und Michael Brauchle fuhren an fast allen Hindernissen Bestzeit und holten sich hinter Holland die Silbermedaille. Durch seinen Sieg im Gelände wurde Michael Brauchle außerdem neuer Europameister in der Einzelwertung.
Georg von Stein erreichte in der Einzelwertung Platz sieben von 36 Startern. Der Trainingsrückstand durch seinen Beinbruch, er fuhr mit einer Schiene, machte sich in der Dressur bemerkbar, deshalb hier Platz zehn. Beim Hindernisfahren erreichte er mit 3,99 Strafpunkten Rang sechs. Hier war ein anspruchsvoller Parcours mit engen Wendungen zu bewältigen. Im Gelände zeigte er trotz Handicap eine bemerkenswerte Leistung mit Platz 10.