Startseite

Georg von Stein bester deutscher Vierspännerfahrer beim CHIO in Aachen

Der für den Reit- und Fahrverein Modautal startende Herchenröder Georg von Stein erreichte beim CHIO in Aachen in der Gesamtwertung einen ausgezeichneten fünften Platz unter den Vierspännerfahrern. In der Dressur belegte er den achten, im Gelände den vierten und im abschließenden Kegelfahren den vierten Platz. Beim Nationenpreis der Vierspänner holte sich die deutsche Mannschaft mit Georg von Stein, Michael Brauchle und Mareike Harms die Silbermedaille. Der Sieg ging an das Team aus den Niederlanden, Platz drei an die Belgier.

Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums des RuF Modautal werden in  Herchenrode am ersten Augustwochende die Deutschen Meisterschaften der Zweispänner Pferde und Ponys sowie die Hessischen Meisterschaften der Vierspänner Pferde und Ponys ausgetragen. Bei dieser Veranstaltung gilt Georg von Stein als Favorit der Vierspännerfahrer; aber auch Sascha Utz vom gastgebenden Verein ist nicht zu unterschätzen.

Am Donnerstag, den 02. August 2018, von 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr werden die Dressurprüfungen gefahren. Der Freitag, 03. August, beginnt um 7:30 Uhr mit Dressurprüfungen bis ca. 16:00 Uhr. Anschließend erfolgt das Hindernis-fahren der Vierspännerfahrer Pferde und Ponys. Der Samstag, 04. August, ist ab 10:00 Uhr für die Marathonfahrten vorgesehen. Das Hindernisfahren für Pferde und Ponys zur deutschen Meisterschaftswertung beginnt am Sonntag, den 05.08., um 9:45 Uhr.

An allen Tagen ist der Eintritt frei; für Essen und Trinken ist gesorgt.

Pressewart